Bergungsfahrzeug befreit 40-Tonner aus misslicher Lage


Birkenau. Bei Arbeiten im Zusammenhang mit den Umbaumaßnahmen beim Einrichtungshaus Jäger in Reisen ist ein schwerer Lkw die Böschung hinabgerutscht. Das Spezialfahrzeug war vor Ort, um mit einer Saugvorrichtung die Steine auf einem flachen Kiesdach zu entfernen. Dazu musste der Lkw den Fahrradweg zwischen Firmengelände und B 38 befahren. Auf dem weichen Untergrund kam das 40 Tonnen schwere Fahrzeug ins Rutschen und drohte zeitweise sogar umzukippen. Erst ein spezieller Bergungs-Lkw der Firma Hedderich konnte den 40-Tonner schließlich aus seiner misslichen Lage befreien. 


MB/Bild: Kopetzky Quelle: Weinheimer Nachrichten 10.11.2010 



Schwerer Verkehrsunfall 06.02.2017